09.07.2009, 12:00
11. SYMPOSION ... mehr >
19.06.2009, 07:00
WOLFGANG WALKENSTEINER... mehr >
17.06.2009, 12:00
INA LOITZL... mehr >

Museum des Nötscher Kreises


Das Museum des Nötscher Kreises, das 2008 sein 10-jähriges
Bestehen feiert, repräsentiert mit den Malern Anton Kolig, Franz
Wiegele, Sebastian Isepp und Anton Mahringer vier bedeutende
Vertreter der modernen Malerei des 20. Jahrhunderts in Österreich.
Die Ausstellung K08 setzt diesen Schwerpunkt fort und zeigt einen
Einblick in die zeitgenössische figurative Malerei. Ausgehend von
Franz Grabmayr und Karl Stark, die zu den wichtigsten Vertretern
einer abstrahierenden Landschaftsmalerei gehören, wird ein
Bogen zu einer jüngeren Generation gespannt. Diese hat Themen
wie Landschaft, Porträt oder Genre wieder verstärkt für sich
entdeckt und stellt diese in den Mittelpunkt einer zeitgenössischen
Neuinterpretation. Gemeinsam ist den KünstlerInnen neben einer
malerischen Bildauffassung auch eine biografische Nähe zum
Ausstellungsort. Gezeigt werden Bilder von: Alex Amann, Helga
Druml, Franz Grabmayr, Guido Katol, Richard Klammer, Alina
Kunitsyna, Markus Orsini-Rosenberg, Karl Stark, Hugo Wulz sowie
im Erker eine Objektinstallation von Johann Feilacher.
mehr Bilder